Alle Beiträge von Paleoloca

A norwegian in Bavaria who loves to cook and spend time in the nature.

About perfection, stumbling and walls…

Im back..It has been a while since my last post and now my language has changed from German to English? Whats going on?

I have been stumbling. Stumbling in my own perfection.

Is this really good enough? Do I really have enough knowledge about nutrition to have a blog? My German grammar is too often wrong. It should be correct, or? Shouldnt my body be a bit slimmer and tighter if I eat so healthy?

I have been running agains walls. Walls set up by myself. Nobody else than myself. Because nobody has actually complained about my German grammar or my pictures or my content. Its all in me.

So I came to a point where its either me accepting that Im not perfect and I live with that or I keep striving to be perfect and end up doing nothing.

Today the decition fell on risking to show who I really am. Im a norwegian foodlover whos German, Norwegian and English is not perfect. But I love to cook, eat and I have experienced on my own body what a change in nutrition can do to improve lifequality, energylevel and mood significally. If my story and experience can be an inspiration for someone to start a change in their lifes Im happy. So here I am today, writing to you from now in English. 🙂

Have mercy with me and my typos! Typos are boring anyway. What is much more interesting is passion! Passion for clean and healthy food. All these wonderful ingrediences mother earth has given us, waiting to become delicous, nutrious dishes. Lets start!

Paleopfannkuchen

Heute Morgen hatte ich so richtig Lust auf Pfannkuchen. Diesmal wollte ich probieren sie ohne Milchprodukte zu  machen. In meiner Etepetete Kiste waren gestern Granatapfel und Birne und die kamen gleich zum Einsatz.

Für ca. 4 Pfannkuchen kam in einer Schüssel:

  • 2 Eier
  • 1 Esslöffel Birkenzucker (Kokosblütenzucker oder Honig geht natürlich auch)

Mit einem Pürierstab hab ich die beiden Zutaten schaumig aufgeschlagen. Dann kam hinzu:

  • 1 Esslöffel gemahlene Mandeln

(braucht man nicht unbedingt aber ich  hatte schon eine Tüte offen)

  • 2 Esslöffel Kokosmehl
  • 1  Esslöffel Pfeilwurzmehl (kann mit gemahlene Leinflohsamen ersetz werden)
  • 1/2 Banane
  • 1/4 geriebener Apfel
  • 1 -2 Teelöffel Backpulver
  • Vanillepulver, Zimtpulver, Kardamom und ein bisschen Salz nach Geschmack zum würzen.

Alles mit dem Pürierstab mixen und etwas ruhen lassen. Dann in der Pfanne mit Butterschmalz, Kokosfett oder Butter ausbraten.

Die Birnen habe ich in Spalten geschnitten und in der Pfanne mit Butterschmalz, Zimt, Vanille angebraten und mit etwas Obst-Schnaps abgelöscht (wenn gewünscht).

Zartbitterschokolade schmelzen für die Garnierung.

Hätte ich Nüsse gehabt, hätte ich sie groß gehackt und angeröstet und dazu serviert um ein bisschen was mit Crunch noch dabei zu haben.

Die Granatapfelkerne löse ich von der Haut in einer Schüssel mit Wasser um große Sauerei zu vermeiden. Geht super! Erst ein bisschen durchkneten, dann halbieren und in der Schüssel mit Wasser vorsichtig auslösen.

Alles zusammen anrichten und dann Guten Appetit! 🙂

paleopfannkuchen

Weideglück

Ich würde mich als Öko-Vegetarier bezeichnen. Das heißt, ich esse so gut es geht nur Bio-Fleisch. Warum? Das es den Tieren in der Massentierhaltung nicht besonders gut geht dürfte ja schon bei allen angekommen sein. Das sie mit Antibiotika und anderen Medikamenten gefüttert werden auch. Möchte ich diese Industrie unterstützen? Nein! Möchte ich, dass meine Familie und ich diese Medikamente mitessen? Nein!

Fällt es mir im Alltag schwer? Jein. Schwer ist es beim Thailänder zu sitzen und die auf die knusprige Ente zu verzichten. Weniger schwer ist es auf das halbe Hähnchen in der Kantine zu verzichten welches 2,17 € kostet. 2,17 €!? Ich möchte ehrlich gesagt gar nicht wissen wie diese armen Tiere gelebt haben. Fakt ist, dass  das Geflügel fast immer zur Vorbeugung Antibiotika bekommt. Greift man im Kühlregal nach dem Billig-Hähnchen, bekommen wir eine Rasse die extra dafür gezüchtet wurde um schnell zu wachsen um möglichst schnell Ertrag zu erzielen. Das Problem ist, die wachsen so schnell, dass ihre Knochen sie nicht tragen können. Die Folge ist, dass sie sich schlecht bewegen können, schnell Knochenbrüche und Schürfwunden bekommen. Das diese Tiere ein Leben lang kein Tageslicht sehen und kein Zugang zur frischen Luft haben ist klar, oder? Artgerecht? Wohl eher nicht. Ist es nur vielleicht so? Nein, es ist eine traurige Tatsache.

Für mich sind es hier zwei Aspekte die mich zum wesentlich teureren Bio-Fleisch greifen lassen: Die Gesundheit und die Moral.

  1. Gesundheit: Hier geht es nicht nur um die Gesundheit meiner Familie, sondern auch darum was Global passieren kann wenn wir die Tiere weiterhin mit Antibiotika füttern. Resistente Bakterien sind ein sehr ernst zu nehmendes Thema.
  2. Moral: Ja, wir Menschen stehen über den Tieren, aber gibt es uns das Recht ihnen Leid und Schmerzen zuzufügen?

Also, habe ich für mich eine Entscheidung getroffen. Ich gebe deutlich mehr Geld aus für Fleisch als vorher. Dafür esse ich es bewusster und mit Genuss.

Biofleisch gibt es ja mittlerweile überall aber Weidefleisch ist schwer zu bekommen. Die Tiere von der Weidehaltung sind ganzjährlich draußen in der frischen Luft, bekommen keine Medikamente oder Antibiotika verabreicht (außer ein Tier erkrankt), und leben Artgerecht im freien. Und das schmeckt man!

Ich habe jetzt drei Mal online bestellt bei zwei verschiedene Anbieter. Familie Reinhold verschickt ihre Produkte in ganz Deutschland. Nicht nur Rindfleisch sondern auch Poularde und Schwein. Die Lieferung hat reibungslos geklappt und das Fleisch hat überzeugt.

Vor zwei Wochen habe ich das erste Mal bei Hof am Mühlenbach bestellt und am Dienstag hier im Münchner Westen abgeholt. Die Abholung sehr freundlich und familiär ab. Wir die da waren um unsere Bestellung abzuholen, sind auf ein Glas Wein und Würstel eingeladen worden, während draußen alles fertig gepackt würde.

Jetzt ist das Gefrierfach voll mit 35 Kilogramm Fleisch und ich freue mich schon wie ein kleines Kind, daraus was gesundes und tolles zu kochen. Zu aller erst habe ich eine Brühe gemacht.

Knochen und Zwiebel abraten und mit viel Gemüse, Kräuter und Gewürze laaaaaange kochen(5-12 Stunden)rind-paleolocaDie köstliche Brühe ist sehr gesund  und kann als Basis für viele weitere Gerichte dienen.

rind-verpackt

rind-pfanne

rind-suppe

Traumtrio – Avocado, Lachs & Spinat

Babyspinat, Avocado und Lachs schmecken super zusammen und versorgen den Körper mit vielen wichtigen Vitaminen und Fettsäuren.

In Lachs finden wir reichlich Omega 3 Fettsäuren, Vitamin A, D, B und das Spurenelement Jod.

Avocados sind reich an ungesättigten Fettsäuren, Eisen, Folsäure, Vitamin A, Alpha-Carotin, Beta-Carotin, Biotin und Vitamin E, Phytosterole, Kalium und Karotenoide. Quasi ein Multitalent.

Spinat enthält Eisen, Lutein, Kalium und Magnesium, Vitamin C und Beta Carotine, Vitamin K, Mangan, Magnesium und Ballaststoffen.

Traum-Trio

  • Geräucherter Wildlachs
  • Salat mit Babyspinat, Tomaten, Paprika und Gurke – angemacht mit
  • Honig-Senf Dressing
  • Avocado mit Limette, Chili, Salz und Pfeffer
IMAG0321
Lecker, in 5 Minuten zubereitet und SUPER gesund!

Mit Kräutern und Knolle gesund und fit durchs ganze Jahr!

Vor meiner Ernährungsumstellung war ich sehr anfällig für Erkältung, Grippe und häufig angeschlagen und Krank. Kein Spaß.. Jetzt bin ich so gut wie immer Gesund und das verdanke ich hauptsächlich diese Faktoren:

  • Verzicht auf Lebensmittel die das Immunsystem belasten wie Gluten, Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker, Farbstoffe und Zucker
  • Regelmäßig Sport und Bewegung draußen – ich laufe für mein Leben gerne.
  • Täglicher Verzehr von Lebensmittel die das Immunsystem und besonders die gesunde Darmflora stärken wie Kefir, Grüner Tee, Ingwer, Zitrone, Kräuter und viel variertes Gemüse.

Von innen wärmend, verdauungsfördernd, den Stoffwechsel anregend, stark gegen Schmerzen und Übelkeit ist Ingwer. Ich habe immer eine Knolle von diesem Wundergewächs in der Küche.  Mit kochendem Wasser werden die Scheiben aufgegossen.  Warm oder kalt wird das anregende Getränk über den Tag verteilt getrunken.

Frisch gepressten Zitronensaft wirkt antibakteriell, immunstärkend und hilft den Körper beim Ausscheiden von Giftstoffen. Ein lauwarmes Glas Ingwerwasser mit frisch gepressten Zitronensaft gibt dem Körper und dem Stoffwechsel somit einen wärmenden und entgiftenden Startschuss  in den Tag. Bevor ich in der Früh zum Laufen gehe ist ein Glas davon ein Muss. Einen Bullet-Prof Kaffee (mehr dazu später) dazu und raus geht’s  – egal wie kalt oder warm es draußen ist.

IMAG2755

Kefir wird aus Kefirpilze gemacht und die sind sehr gesund für den Darm. 90 % unser Immunabwehr befindet sich im Darm und daher ist es sehr wichtig für eine Gesunde Darmflora zu sorgen. Mein nächstes Projekt ist Kefir selber zu machen. Ich werde berichten.

Sollten die Halsschmerzen doch schon da sein: Salbei hilft!

Im Garten habe ich einen Salbeitopf. Der wächst und gedeiht und regelmäßig schneide ich die Blätter ab, lege sie auf Papier zum Trocken und hebe sie in einem verschlossenen Glas auf.

IMAG0341

Mit kochendem Wasser aufgießen und fertig ist die halswohltuende kleine Pause.

IMAG0342

 

Kräuter selber trocknen. Einfach, natürlich und gesund!
Kräuter selber trocknen. Einfach, natürlich und gesund!

Paleo Pfannkuchen (Küchlein)

Lecker..
Paleo Blaubeerküchlein

Bei diesen kleinen leckeren Pfannküchlein geht einem das Herz auf. Kardamom, Zimt und Vanille rundet den Geschmack ab und zaubert ein Lächeln ins Gesicht. Je nach Lust und Laune können Sie entweder pur, mit Marmelade oder Beeren genossen werden.  Ich mache gerne kleine Blaubeerküchlein draus. Falls Milchprodukte kein Problem darstellt, passt geschlagene Sahne, Vanilleeis und Saure Sahne dazu.

Paleo Pfannkuchen (Küchlein) ca. 10-15 Stück

  • 3 Eier
  • 2 EL Kokosblütenzücker, Honig oder Apfelmus
  • 50 ml Kokosmilch (90 %) oder Sahne
  • 2 EL Pfeilwurzmehl oder 1 EL gemahlene Leinflosamen
  • 3 EL Kokosmehl  (Mandelmehl geht auch)
  • 2 TL Backpulver
  • 1-2 TL Kardamon
  • 1-2 TL Zimt
  • 1 TL Vanillepulver oder aus der Mühle
  • 50 Gramm geschmolzene Butter, Ghee oder Kokosfett

Die Eier kurz schaumig mit dem Rührbesen aufschlagen. Die restlichen Zutaten hinzufügen und gut verrühren. Den Teig ca 10 Minuten quellen lassen. Mit zwei Esslöffeln kleine Teighäufchen in eine gefettete Pfanne geben. Nach ca. einer Minute, mit Blaubeeren befüllen und noch 1-3Minuten bei nicht zu starker Hitze backen lassen. Dann vorsichtig (!) wenden.

IMAG3041
Die kleinen Küchlein sind nicht so „stabil“ wie „normale“ Pfannkuchen. Also, vorsichtig damit umgehen.
IMAG3042
Am besten einen herausholen und probieren ob sie „durch“ sind. Es gehört ein wenig Übung dazu, aber das kommt mit der Zeit!
IMAG0085
Beim „Photoshooting“ war unsere Katze Nala nicht von den Küchlein wegzubekommen. Auch sie war begeistert. 🙂

Die Sache mit dem Brot – Paleobrot – Lowcarb-Brot

Brot ist ein Grundnahrungsmittel und ist von den Meisten nicht wegzudenken in der täglichen Ernährung. Um ehrlich zu sein, ganz ohne Brot kann ich auch nicht.  Manchmal braucht man davon einfach eine leckere Scheibe mit dem Lieblings-Belag drauf. Deswegen habe ich viele Rezepte ausprobiert um eine schmackhafte, gesunde, getreidefreie Brotvariante hinzubekommen.  Mittlerweile schmeckt es sehr gut und das Feedback von „normalen“ Brotessern ist durchwegs positiv. Die Basis sind allerlei Körner, Nüsse, Kokosmehl (schmeckt man nicht!), Kokosfett, Olivenöl sowie Eier um das ganze zusammen zu halten. Körner und Nüsse enthalten viel Omega 6 Fettsäuren, was zu Entzündungen im Körper führen kann. Deshalb ist meine Empfehlung, maximal zwei Scheiben am Tag zu essen und gleichzeitig aufzupassen, dass man genug Omega 3 zu sich nimmt.  Die Balance zwischen Omega 3 und 6 im Körper ist sehr wichtig um Entzündungen zu vermeiden.

Paleo/Lowcarb-Brot selber zu backen ist viel einfacher als Hefebrot zu backen!

Traumhaftes Karotten-Nuss-Brot

  • 100 Gramm Kürbiskerne
  • 100 Gramm Leinsamen – ganz
  • 100 Gramm Sonnenblumenkerne
  • 100 Gramm Sesamkörner
  • 50 Gramm Kokosmehl
  • 125 Gramm grob gehackte Nüsse – z.B. Walnüsse, Haselnüsse, Mandeln und Cashewnüsse
  • 2-3 EL Flohsamenschalen (ganze oder gemahlen)
  • 1 El Chiasamen
  • 1-2 EL Pfeilwurzmehl
  • 2-3 TL Backpulver
  • Meersalz nach Belieben
  • 3 große oder 4 kleine Eier mit
  • 2 EL Quark (weglassen bei Paleo daführ mehr Olivenöl/Kokosfett hinzufügen)
  • 50 ml Olivenöl gut zusammenquirlen!
  • 300 ml lauwarmes gekochtes Wasser mit
  • 2 EL Kokosfett mischen
  • 1 geriebene Karotte

Die trockene Zutaten in eine Schüssel geben. Die Eier-Quark-Olivenöl Mischung hinzufügen und dann die lauwarme Wasser-Kokosöl Mischung dazugeben. Alles mit dem Handrührgerät mischen und zum Schluss die geriebene Karotten hinzufügen. Den Teig 10 Minuten quellen lassen und ggf. mehr Wasser hinzufügen. Der Teig soll glatt und nicht zu flüssig oder fest sein. Hier bedarf es ein bisschen Fingerspitzengefühl….

Das Brot in eine mit Backpapier gefüllte Kastenform füllen.  Falls die Form zu voll wird, einfach aus dem übrigen Teig kleine Semmeln auf Backpapier formen und daneben im Backofen ausbacken.  Am besten geht das mit zwei Esslöffeln und feuchten Händen weil der Teig etwas klebrig ist.

IMAG0483

Das Brot und ggf. die Semmeln mit z.B. Kürbiskernen verzieren (die Körner fest in den Teig reindrücken so dass sie nicht gleich abfallen beim schneiden).

Das Brot im Backofen bei 160 Grad Umluft ca. eine Stunde backen. Die Semmeln sind früher fertig. Wenn das Brot fertig ist, auf einen Rost auskühlen lassen.

Sieht doch aus wie Brot oder? :)
Sieht doch aus wie Brot oder? 🙂

Ich backe immer die doppelte Portion, schneide die Brote in Scheiben und friere es ein. So kann ich in der Früh die gewünschten Scheiben rausholen, auftauchen, ab in den Toaster und los geht’s.

Die Zutatenliste mag vielleicht zuerst fremd und abschreckend wirken aber man kann alles entweder online bestellen oder im Bioladen kaufen.

Leckere Paleosemmel zum Frühstück!
Leckere Paleosemmel zum Frühstück!
Hier in Semmelform
Paleosemmel….
Semmel belegt mit Avocadocreme & Biolachs
Semmel belegt mit Avocadocreme & Biolachs. Dazu gekochte Eier und die gesunde Mahlzeit ist fertig!

 

IMAG2789
Semmel mit Tomate, Mozzarella, Olivenöl und Basilikum…
Geriebene Karotten & Nüsse passen super in das Brot!
Geriebene Karotten & Nüsse passen super in das Brot!